Mit der Fertigstellung wichtiger Erdbauleistungen wurde die erste Erschließungsphase des neuen Stadtquartiers west.side erfolgreich abgeschlossen und ein großer Meilenstein erreicht.

Um das neue Stadtquartier west.side nachhaltig auf die steigende Zahl der Starkregenereignisse vorzubereiten, wurde ein Regenrückhaltebecken zur Entlastung des städtischen Abwassernetzes geplant. Die Rohbaufertigstellung des Beckens, welches als wichtiger Bestandteil der im Städtebaulichen Vertrag mit der Stadt Bonn vereinbarten Erschließungsmaßnahmen gilt, ist zu Beginn des Jahres erfolgreich beendet worden. Mit dem im Jahr 2020 geplanten Einbau der Anlagentechnik wird das Regenrückhaltebecken vollständig fertiggestellt und das Stadtquartier vor allen Wetterlagen geschützt.

Neben der Realisierung des Regenrückhaltebeckens wurden auch die Bauarbeiten des Kanalnetzes und der Versorgungstrassen für Fernwärme, Strom und Telekommunikation vollendet. Die Grundlage für die weitere Entwicklung ist somit geschaffen. Mit der anschließenden Fertigstellung der Baustraßen wurde außerdem die erste Erdbau- und Erschließungsphase des neuen Stadtquartiers erfolgreich abgeschlossen.

Die Entwicklung des 60.000 Quadratmeter großen Bonner Stadtquartiers west.side schreitet auch im Jahr 2019 weiter voran. Schon im Frühjahr werden die Bauarbeiten des ersten Hochbaus auf den Baufeldern MI5 und MI6 beginnen.